Bakterien und ihr positiver Einfluss auf den menschlichen Körper

Die Landkarte der gesunden Hautbakterien Allgemein, Haut

Bakterien sind mit bloßem Auge nicht sichtbar und leben doch millionenfach auf unserer Haut. Sie begleiten uns ein Leben lang und kümmern sich um die Gesundheit unserer Haut. Das betonen wir hier auf Gesunde-Bakterien immer wieder. Jetzt haben wir speziell zu Bakterien auf der Haut eine Art Landkarte veröffentlicht, die Sie hier ansehen können.

Hautbakterien bilden eine Art Netzwerk, das den menschlichen Körper umspannt und die Haut vor äußeren Einflüssen schützt. Mehr als 800.000 Bakterien pro Quadratzentimeter wohnen allein auf der Kopfhaut. Auf der Stirn sind es immerhin noch fast 155.000 pro Quadratzentimeter. Interessant ist: Auf den Handflächen – von denen viele immer sagen „Du musst Dir gründlich die Hände waschen, damit Du nicht krank wirst“ – sind es gerade einmal 1.000 Bakterien pro Quadratzentimeter.

Es gibt zweifellos Bakterien, die unserer Haut und unserem Körper schaden können. Aber wenn wir sie mit aggressiver Seife oder Desinfektionsmitteln bekämpfen, zerstören wir auch das Netzwerk von gesunden Bakterien, die unsere Haut schützen. Bakterien sind ein natürlicher Bestandteil der Hautflora. Und wer diese Flora durch falsch verstandene Hygiene aus dem Gleichgewicht bringt, kann schnell Hautprobleme bekommen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass heute in Deutschland ungefähr 40 Prozent aller Personen unter Hautproblemen leiden. Davon sind 15 bis 20 % von trockener Haut betroffen und 10 bis 20 % von sensibler Haut. Die Lösung der Hautprobleme liegt nahe: die Stärkung der gesunden natürlichen Hautbakterien. Daran arbeiten wir mit unserer Forschung.

Die Landkarte der gesunden Hautbakterien
1 vote, 5.00 avg. rating (98% score)

Hinterlasse einen Kommentar