Bakterien und ihr positiver Einfluss auf den menschlichen Körper

Schuppenflechte behandeln mit Bakterien Allgemein, Haut

Schuppenflechte Psoriasis

Noch immer suchen Ärzte und Betroffene wirksame Mittel gegen Psoriasis bzw. Mittel gegen Schuppenflechte, wie Psoriasis auch genannt wird. Weil die Krankheit sich vor allem auf das Hautbild auswirkt und so von Außenstehenden wahrgenommen wird, leiden Betroffene nicht nur an den direkten Folgen wie Juckreiz und Brennen, sondern oft auch unter psychischen Problemen.

Psoriasis gilt als so genannte Autoimmunerkrankung – eine möglicherweise erblich bedingte chronisch-entzündliche Hauterkrankung, bei der das Immunsystem die körpereigenen Hautzellen angreift und dadurch eine Verletzung vortäuscht. Der Körper bildet dadurch stetig und im Übermaß neue Hautzellen.

Während eine gesunde Oberhaut etwa vier Wochen benötigt, um sich zu erneuern, läuft dieser Prozess bei Psoriasis-Betroffenen innerhalb weniger Tage ab. Dadurch kann sich keine normale Hornschicht bilden, und es bildet sich das für Psoriasis typische Hautbild nach Art von Schuppen, die sich entzünden können. Meist sind sie auf einzelne Areale wie zum Beispiel Ellbogen, Knie oder Hände begrenzt, wo sie vor allem an den Gelenken die Elastizität der Haut stark einschränken können. Darüber hinaus kann sich Schuppenflechte aber auch großflächig auf der Haut ausbreiten.

Herkömmliche Behandlungsmethoden konnten bislang die Symptome nur mäßig lindern oder zeitweise eindämmen. Alternative Methoden setzen meist bei der Ernährung an. Das hat – unter dem Aspekt, dass viele Ärzte als Ursache für die Krankheit genetische Gründe annehmen – sicherlich seine Berechtigung. Sinnvoller erscheint es aber die Hautprobleme direkt „vor Ort“ zu behandeln. So sind erste klinische Studien mit dem Extrakt natürlicher Milchsäurebakterien vielversprechend. Sie können das Wachstum gesunder Bakterien auf der Haut stimulieren und dadurch die Hautflora in ein gesundes Gleichgewicht bringen. Dies ist unter anderem bei Neurodermitis untersucht worden.

Der in langjähriger Forschung identifizierte und getestete biologische Wirkstoff ibiotics stimulans soll nun für eine weitergehende Behandlung als medizinische Kosmetik (ibiotics med) optimiert und zur Anwendung auch bei Schuppenflechte bzw. Psoriasis angeboten werden.

Quelle: https://www.apotheken-umschau.de/Psoriasis

Schuppenflechte behandeln mit Bakterien
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Hinterlasse einen Kommentar