Bakterien und ihr positiver Einfluss auf den menschlichen Körper

Steigende Antibiotika-Resistenz durch Triclosan in Haushalt und Kosmetik Wohlbefinden

Antibiotika-Resistenz

Die wachsende Resistenz gegen Antibiotika ist eines der weltweit größten medizinischen Probleme. Mit gravierenden Folgen. Denn wer resistent gegenüber Antibiotika ist, für den gibt es bei wirklich lebensbedrohlichen bakteriellen Infektionen zunächst einmal keine Hilfe. Auf der Suche nach den Ursachen für die zunehmende Antibiotika-Resistenz haben Wissenschaftler immer wieder kritisiert, dass Ärzte ihren Patienten zu oft Antibiotika verordnen, die auch nicht immer korrekt eingenommen werden und in vielen Fällen – wie zum Beispiel einem grippalen Virus-Infekt – ohnehin nicht wirken.

Auch die Antibiotika, die in der Tierzucht oftmals prophylaktisch gegeben werden, und deren Reste wir über verarbeitetes Fleisch und Wurst aufnehmen, sind noch immer ein Problem. Biobasierte Alternativen wie zum Beispiel Wirkstoffe aus Milchsäurebakterien (Lactobacillus) werden zwar von Biotechnologie- und Pharma-Unternehmen erforscht, haben sich aber in der Tierhaltung bisher nicht durchgesetzt.

Nun haben Forscher eine weitere mögliche Ursache für steigende Antibiotika-Resistenzen gefunden: den Zusatzstoff Triclosan, der sich in mancher Seife, in Reinigungsmitteln, Desinfektionsmitteln, Deo oder in Kosmetik findet. Ein Team um Mark Webber von der Universität Birmingham hat in einer Versuchsreihe festgestellt, dass Bakterien, die zum Schutz vor Antibiotika Mutationen entwickelten, auch gegenüber Triclosan resistent wurden. Wer also im umgekehrten Fall oft mit Triclosan in Kontakt kommt, kann auch Resistenzen gegenüber Antibiotika entwickeln.

In einem ersten Test konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass E.coli Keime – nachdem sie längere Zeit mit Triclosan in Kontakt waren – Resistenzen gegenüber diesem Wirkstoff entwickelten. Ohnehin ist der Einsatz antimikrobieller Wirkstoffen in Haushalt und Körperpflege überflüssig und schädlich für die natürliche Vielfalt gesunder Bakterien. Triclosan im Besonderen ist ohnehin umstritten, weil es als potenziell krebserregend gilt. Viele Ärzte und Wissenschaftler fordern ein Verbot des Wirkstoffes.

Quellen:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21614-2017-07-03.html
https://www.welt.de/gesundheit/article166256180/So-gefaehrlich-ist-die-Wirkung-von-Triclosan.html
http://www.birmingham.ac.uk/news/latest/2017/07/study-links-antibiotic-resistance-to-triclosan.aspx

Steigende Antibiotika-Resistenz durch Triclosan in Haushalt und Kosmetik
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Hinterlasse einen Kommentar