Bakterien und ihr positiver Einfluss auf den menschlichen Körper

Gesunde Bakterien

Gute Bakterien halten uns gesund

Gute Bakterien helfen bei der Verdauung im Darm. Darmflora aufbauen und durch gesunde Bakterien im Darm.

Gute Bakterien stärken das Immunsystem und halten unseren Körper gesund!

Noch immer gehen viele Menschen davon aus, dass Bakterien generell etwas Schlimmes sind. Sie nehmen Bakterien oft als Ursache vieler Krankheiten und Entzündungen wahr. Aus der Werbung sind uns Aussagen in Erinnerung wie “Schluss mit Schmutz und Bakterien”. Doch Bakterien sind nicht nur schmutzig und schlecht, dieses Schwarz-Weiß-Bild wird längst differenzierter betrachtet.

Richtig ist: es gibt einige potentiell sehr gefährliche Bakterien, die natürlicherweise im menschlichen Körper nicht oder nur in sehr begrenzter Zahl vorkommen. Hierzu gehören krankheitserregende Arten wie z.B. Vibrio cholerae, Streptococcus pneumoniae, Neisseria meningitidis, sie verursachen Cholera, Lungenentzündung oder Hirnhautentzündung.

Andere Bakterien rufen nur bei starker Besiedelung des Menschen Krankheiten hervor, so Magen-Darm-Krankheiten, Karies und Parodontitis (Parodontose) und sind sonst harmlos.

Daneben gibt es aber auch die gesunden Bakterien, die unseren Organismus am Laufen halten. Sie sorgen dafür, dass organische Prozesse wie Stoffwechsel und Verdauung funktionieren, sie schützen unsere Haut, und sie halten die schädlichen Bakterien in Schach. Um gesund zu sein oder gesund zu werden, müssen wir diese Bakteriengemeinschaft erhalten oder ausbauen. In den letzten Jahren hat sich in Wissenschaft und Forschung, bei Ärzten, in der Mikrobiologie, Biotechnologie und Medizin das Bewusstsein durchgesetzt, dass diese guten Bakterien wichtig für den Erhalt unserer Gesundheit sind.

Was hilft gegen Durchfall? Was hilft bei Neurodermitis? Wie lässt sich Karies vorbeugen? – In vielen Fällen liefern gute Bakterien eine wichtige Antwort. Ob bei Haut, Herz-Kreislauf-System, Zahngesundheit, Hals-Nasen-Ohren, Magen-Darm, Cholesterin, Übergewicht oder hohem Blutdruck (Hypertonie) – natürliche Bakterien spielen eine Rolle. Mit Medikamenten, Tabletten, Hautcremes, Salben und Tinkturen, die im Einzelfall ihre Berechtigung haben, werden oft nicht nur schädliche Bakterien vernichtet, sondern auch die guten – die uns eigentlich helfen, gesund zu sein und gesund zu bleiben. Es gilt also bei einer modernen Therapie- und Prophylaxe die guten Bakterien zu schützen oder ihre Fähigkeiten direkt für den Menschen nutzbar zu machen.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Ist der Mund gesund, freut sich der Mensch Körper, Mund

Gesunder Mund; Healthy Mouth

Ist der Mund gesund, freut sich der Mensch. Das heißt aber auch: Erkrankungen im Mund und an den Zähnen können gefährliche Folgen für uns haben. Darauf weist die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO mit ihrer Kampagne Mundgesundheit hin. “Mangelnde Mundhygiene begünstigt nicht nur eine Parodontitis”, schreiben die Ärzte auf ihrer Website und in ihrer Medienmitteilung. Sie könne

Weiterlesen

Die Wirkung von Bakterien auf unser Essverhalten Körper, Verdauung

Die Wirkung von Bakterien auf unser Essverhalten

Können Bakterien der Darmflora unser Essverhalten beeinflussen? Andersherum gefragt: Haben Essstörungen wie Magersucht oder Bulimie ihre Ursachen möglicherweise in bestimmten Darmbakterien? Dieser Frage sind französische Wissenschaftler nachgegangen. Einem Bericht auf Wissenschaft aktuell zufolge konnten sie dabei zeigen, “dass E. coli und andere Darmkeime ein Protein produzieren, welches das Immunsystem dazu anregt, spezielle Antikörper zu bilden”.

Weiterlesen

Schweiß liebende Bakterien gut für die Haut Haut

Schweiß liebende Bakterien gut für die Haut.

Schweißgeruch ist unangenehm. Jedoch hat das Schwitzen einen großen Vorteil für die Haut: Schweiß liebende Bakterien wie Nitrosomonas eutropha ernähren sich nämlich unter anderem von Schweißbestandteilen und können ihrerseits gesunde Haut positiv beeinflussen. Das haben Forscher in den USA nun in einer Placebo-kontrollierten Studie bestätigt. Bei ihren Untersuchungen hatten sie Testpersonen eine Woche lang eine

Weiterlesen

Bakterien im Darm: 100 Billionen Freunde Körper, Verdauung

Bakterien im Darm: 100 Billionen Freunde. Bacteria in the gut

Bakterien im Darm sind nicht nur Verdauungshelfer, sondern wichtig für die Gesundheit des gesamten menschlichen Körpers. Darauf weist der Autor Hanno Charisius in seinem Beitrag “100 Billionen Freunde” in der Wochenzeitung DIE ZEIT hin. 100 Billionen Bakterien und andere Mikroorganismen finden sich Schätzungen zufolge in jedem Menschen, und zwar vor allem im Darm. “Eine Wohngemeinschaft

Weiterlesen

Natürliche Vielfalt ist gut für gesunde Haut Haut

Natürliche Vielfalt von Bakterien in der Hautflora. Natural Diversity

Viele Eltern sorgen sich um die Gesundheit ihrer Kinder: sie sollen nicht im Dreck spielen, Vorsicht üben bei Pflanzen im Wald und auf der Wiese, nicht alle Tiere anfassen. Doch diese Sorge ist oft unbegründet. Mehr noch: Sie schadet möglicherweise einer gesunden Bakterien-Vielfalt auf der Haut. Wissenschaftler haben festgestellt: Es gibt einen signifikanten Zusammenhang zwischen

Weiterlesen

Milchsäurebakterien gegen Helicobacter pylori Körper, Magen

Lactobacilli against Helicobacter pyloripylori

Die Hälfte der Weltbevölkerung ist Schätzungen zufolge mit dem Bakterium Helicobacter pylori infiziert, das zu Magengeschwüren, Gastritis und anderen Magenerkrankungen führen kann. Symptome von Helicobacter-Erkrankungen sind Übelkeit, Aufstoßen, Völlegefühl oder Brechreiz sowie häufig wiederkehrende Bauchschmerzen oder Magenschmerzen. Was tun bei Magenschmerzen? Wenn sie regelmäßig wiederkehren, sollte in jedem Fall untersucht werden, ob man selbst mit

Weiterlesen

Käse senkt den Blutdruck Herz-Kreislauf, Körper

Cheese lowers blood pressure. Blutdruck

Italienischer Hartkäse ist nicht nur lecker, sondern auch gesund: Wissenschaftler haben im Rahmen einer Studie festgestellt, dass der tägliche Verzehr der Käsesorte Grana Padano gegen Bluthochdruck wirkt. Bei regelmäßiger Einnahme sank der Blutdruck der Teilnehmer um durchschnittlich 7 mmHg beim systolischen Wert bzw. 8 mmHg beim diastolischen Wert (Quelle: www.aerztezeitung.de). Normalwerte beim Blutdruck liegen beim

Weiterlesen

Kot als Schlankmacher? Übergewicht, Wohlbefinden

Darmbakterien als Schlankmacher. Slimness

Übergewicht ist in Deutschland ein zunehmendes Problem: Fast jeder dritte Deutsche ist zu schwer. Viele von ihnen leiden sogar an der sogenannten Adipositas. Sie definiert sich als extreme Fettleibigkeit, die bloßes Übergewicht bei Weitem übersteigt. Adipositas bei Kindern und Jugendlichen wird immer häufiger festgestellt. Sie kann zu Folgeerkrankungen insbesondere der Organe des Bewegungsapparats und des

Weiterlesen

Parodontitis gefährdet Herz und Zähne Körper, Mund

Periodontitis Puts Heart and Teeth at Risk. Parodontitis

Bakterien im Mund können zu Karies und zu Zahnfleischentzündung (Parodontitis oder Parodontose) führen. Zahnärzte raten stets dazu, Parodontitis zeitnah zu behandeln, damit der Zahn erhalten bleibt und nicht noch zusätzlich die Substanz des Knochens angegriffen wird. Was viele nicht wissen: Durch die Anlagerung von schädlichen Bakterien zum Beispiel auf Zähnen und Zahnfleisch kann auch das

Weiterlesen

Neurodermitis: Natürliche Hautflora schützt Haut

Neurodermitis, Atopic Dermatitis

Bakterien der Haut schützen uns vor Entzündungen. Wissenschaftler konnten schon 2009 in dem renommierten Fachblatt “Nature Medicine” zeigen, dass Bakterien der normalen Hautflora – hier das Bakterium Staphylococcus epidermidis – Substanzen bilden, die Entzündungen der Haut wie Neurodermitis unterdrücken. Andere Bakterien, so das Eiterbakterium Staphylococcus aureus, führen dagegen zu Entzündungsreaktionen (siehe auch: Nat. Med. 2009, Vol.

Weiterlesen